So werden Sie von den Strompreisen unabhängig

Mit dem Solarstromspeicher die Stromkosten senken

Strom war in Deutschland noch nie so teuer wie heute. Und die Welle der Strompreiserhöhungen ebbt nicht ab: Für die kommenden Monate haben die meisten Stromanbieter weitere Preiserhöhungen angekündigt. Mit 8,1 Prozent im Durchschnitt steigen die Strompreise sogar noch höher als im Vorjahr!

Die gute Nachricht: Besitzer von Photovoltaikanlagen haben mit der Installation eines Solarstromspeichers eine hervorragende Lösung zum Schutz gegen steigende Strompreise. Der enorme Vorteil: Durch den Einsatz eines Batteriespeichers kann mehr vom selbst produzierten Solarstrom genutzt werden.

Haus mit Photovoltaikanlage plus Stromspeicher spart Stromkosten

(Bild © LG Solar)

Warum ein Stromspeicher sinnvoll ist.

Ein Solarstromspeicher ermöglicht es Besitzern von Photovoltaik-Anlagen, den Eigenstromverbrauch deutlich zu steigern und sich so unabhängiger vom Strommarkt und vom Energieversorger zu machen. Hinzu kommt, dass die Einspeisevergütung für selbst erzeugten Solarstrom immer weiter sinkt. Statt den Strom ins Netz einzuspeisen, lohnt es sich daher immer mehr, ihn selbst vor Ort zu verbrauchen. Ein Speicher hilft dabei, den Eigenstrom genau dann abrufen zu können, wenn er benötigt wird.

So funktioniert ein Solarstromspeicher.

Aufgabe eines Solarstromspeichers ist, wie der Name sagt, den vor Ort durch die Photovoltaikanlage erzeugten Solarstrom zu speichern. So lässt sich die Energie dann zu einem späteren Zeitpunkt nutzen. Das Gute daran: Durch den erhöhten Eigenverbrauch können Sie Ihre Stromkosten deutlich senken. Während früher Blei-Batterien verwendet wurden, setzen die meisten Hersteller heute auf Lithium-Ionen-Batterien. Die überzeugenden Vorteile sind eine längere Lebensdauer, eine höhere Entladetiefe und ein höherer Wirkungsgrad.

Worauf Sie beim Kauf eines Stromspeichers achten müssen.

Beim Kauf eines Stromspeichers kommt es auf die richtige Dimensionierung der Kapazität an. Also auf die Menge an Strom, die die Batterie bei einem Ladevorgang maximal speichern kann. Deshalb muss der Batteriespeicher von einem Fachbetrieb individuell an Ihre Photovoltaik-Anlage und den Strombedarf Ihres Haushaltes angepasst werden.

Unser Fazit:

Mit einem Stromspeicher erhöhen Sie Ihre Unabhängigkeit von Stromversorgern und können den steigenden Strompreisen Paroli bieten. Gut zu wissen: Die Preise für Batteriespeicher sind in den letzten Jahren gefallen. Das liegt vor allem daran, dass Speicherzellen immer günstiger hergestellt werden können. Das macht den Stromspeicher als Ergänzung zu Ihrer Photovoltaikanlage noch attraktiver!

 

Jetzt Fördergelder nutzen: Das Land Rheinland-Pfalz hat ein eigenes Programm für die Förderung von Solar-Stromspeichern aufgelegt. Mehr Infos auf unserer Fördermittel-Seite.


Gut zu wissen: Batteriespeicher können problemlos und mit relativ geringem Aufwand nachgerüstet werden. – Wir beraten Sie gerne ganz unverbindlich und machen Ihnen ein qualifiziertes Angebot! KONTAKT

Eine Photovoltaikanlage lohnt sich!

Mit Solarenergie zum eigenen Stromlieferanten werden

Eine Photovoltaikanlage ist eine sehr umweltschonende und fortschrittliche Form der Energiegewinnung: Sie wandelt kostenfreies Sonnenlicht in elektrische Energie in Form von Strom um, arbeitet völlig geräuschlos und verursacht keine klimaschädlichen Emissionen. Und das über Jahrzehnte hinweg!

Neuer Anreiz: Mit der PV-Anlage die eigene Stromrechnung senken.

Eigener Solarstrom ist – trotz stetig sinkender staatliche Einspeisvergütung – attraktiver denn je, weil er nur halb so viel kostet wie der Strom vom Energieversorger! Denn wer den im eigenen Haushalt benötigten Strom für derzeit ca. 10 bis 14 Cent pro Kilowattstunde selbst produzieren kann, liegt damit bei weniger als der Hälfte der etwa 28 bis 30 Cent, für die man heute Strom aus dem öffentlichen Netz einkauft.

Stromspeicher passen Ertrag und Bedarf aufeinander ab

Damit sich die Photovoltaik lohnt, sollten Sie den Strom also zum größten Teil im eigenen Haus verbrauchen. Möglich ist das mit einem Solarstromspeicher, der die am Tage gewonnene elektrische Energie über die Nacht bevorratet. Mit diesem können Sie nahezu den gesamten Solarstrom selbst verbrauchen und Ihre Stromrechnung noch deutlicher senken.

Beratung vom qualifizierten Fachbetrieb lohnt sich

Photovoltaikmodule gibt es in verschiedenen Größen, für jedes Hausdach, für jede Neigung und für jede Ausrichtung. Sie sind so aufgebaut, dass sie jedem Wetter trotzen und über ihre Lebensdauer nahezu konstante Erträge liefern.

Wichtig zu wissen: Eine Photovoltaikanlage wird heute nicht mehr so groß wie möglich gebaut, sondern auf den Strombedarf im Haushalt angepasst.

Lassen Sie sich zum Thema Photovoltaikanlage fachmännisch von uns beraten. Wir planen mit Ihnen eine Anlage auf dem neuesten Stand der Technik, die Ihren Energieverbrauch optimal mit den baulichen Voraussetzungen Ihres Hauses verbindet. Auch bei der anschließenden Installation, Wartung und Pflege können Sie sich auf unsere Qualifikation und Erfahrung verlassen!

Unser Fazit: 5 gute Gründe sprechen für eine Photovoltaikanlage!

  • Sie erzeugen umweltfreundlich Ihren eigenen Strom.
  • Sie müssen weniger Strom aus dem Netz beziehen.
  • Sie senken dauerhaft Ihre Stromrechnung.
  • Sie machen sich unabhängiger von Ihrem Energieversorger.
  • Sie sichern sich langfristig gegen steigende Stromkosten ab.


Setzen Sie auf Solarenergie und lassen Sie sich jetzt von uns ganz unverbindlich rund um das Thema »Photovoltaik und Stromkosten sparen« beraten! KONTAKT


Quelle: Solaranlagenportal und Heizung.de

Jetzt Fördergelder für Solarspeicher nutzen!

Rheinland-Pfalz bietet eine spezielle Förderung von Solarspeichern

Stromspeicher für Photovoltaikanlagen sind eine sinnvolle und zukunftsorientierte Investition, denn sie bringen große Vorteile: Mit ihnen lässt sich der Eigenverbrauch an Solarstrom erhöhen und damit der Zukauf von teurerem Netzstrom reduzieren. Der Solarspeicher bringt Ihnen damit mehr Unabhängigkeit vom Energieversorger und von den Strompreisen!

Landesspezifische Fördermittel für Solarspeicher in Rheinland-Pfalz

Gut zu wissen: Während die bundesweite Förderung von Stromspeichern über das KfW-Förderprogramm 275 ausgelaufen ist, gibt es jetzt für Rheinland-Pfalz eine Alternative: Das Land hat ein eigenes »Solar-Speicher-Programm« aufgelegt. Mit dem Förderprogramm sollen Privathaushalte, Schulen und kommunale Liegenschaften dabei unterstützt werden, Photovoltaikanlagen mit Batteriespeichern zu installieren. 

Bild © VARTA

 

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Investition in einen festinstallierten Batteriespeicher, der in Verbindung mit einer neuen, an das Verteilnetz angeschlossenen Photovoltaikanlage errichtet wird. Die Nachrüstung bestehender PV-Anlagen mit einem Speicher wird über das Programm nicht gefördert.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung des Heimspeichers in Privathaushalten liegt bei 100 Euro pro kWh nutzbarer Speicherkapazität. Der Zuschuss ist auf maximal 1.000 Euro je Vorhaben begrenzt. Die Kapazität des Speichers muss mindestens 5 kWh betragen. Fördervoraussetzung ist die Neuinstallation einer PV-Anlage mit einer Leistung von mindestens 5 kWp.

Was muss beachtet werden?

Die Installation der PV-Anlage mit Stromspeicher muss von einem qualifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden und die Beantragung und Bewilligung der Förderung vor der Beauftragung erfolgen.

-> Infos zum Programm und das Antragsformular zum Download.


Wichtig zu wissen:

Das Förderprogramm ist auf 5 Millionen Euro begrenzt. – Schnelles Handeln lohnt sich also!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Wir beraten Sie gerne am Telefon! KONTAKT


(Quelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz)