NEU in 2021: Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für Wärmepumpen!

Wärmepumpe – Heizsystem für die Zukunft mit vielen Vorteilen.

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen, zukunftsorientierten Heizsystem für Ihr Zuhause? Eine Heizungstechnik, die sowohl Ihren Geldbeutel als auch die Umwelt schont? Dann ist die Wärmepumpe die optimale Lösung für Sie!

Die Wärmepumpe vereint viele wichtige Vorteile und steht für eine moderne, effektive und umweltschonende Heiztechnik, bei der die Betriebskosten enorm reduziert werden. – Hier ein Überblick über 7 wichtige Vorteile der Wärmepumpe:

© Bild Copyright August Brötje GmbH

7 wichtige Vorteile der Wärmepumpe auf einen Blick:

  • Hocheffiziente Heiztechnologie:
    Mit den richtigen Voraussetzungen arbeitet eine Wärmepumpen hocheffizient. Durch die Nutzung kostenloser Umweltwärme können Sie Ihre jährlichen Heizkosten deutlich senken.
  • Umweltschonende Heizungstechnik:
    Wärmepumpen schonen die Umwelt, denn sie beziehen rund 75% der Energie zum Heizen aus der Umgebung. Um die kostenlose Umweltwärme nutzbar zu machen, benötigen Wärmepumpen lediglich einen kleinen Anteil Strom für Antrieb und Pumpe.
  • Unabhängigkeit vom Rohstofflieferant:
    Mit einer Wärmepumpe nutzen Sie frei verfügbare Umwelt- oder Erdwärme – also eine Energiequelle, die Ihnen auf Ihrem eigenen Grundstück frei zur Verfügung steht. Das macht Sie unabhängig von Rohstofflieferanten.
  • Erfüllung gesetzlicher Anforderungen:
    In der Energieeinsparverordnung (EnEV) werden ständig die energetischen Anforderungen an Neu- und Altbauten verschärft, damit die Bundesregierung ihre selbstgesteckten Klimaziele erreicht. – Mit einer modernen Wärmepumpe sind Sie bereits heute für die Zukunft gut gerüstet!
  • Wärmepumpe im Sommer zum Kühlen nutzen:
    Was viele Verbraucher nicht wissen: Die Wärmepumpe sorgt nicht nur in der kalten Jahreszeit für ein wohlig warmes Zuhause, sondern auch im heißen Sommer für angenehm kühle Temperaturen. So genannte »Reversible Luft/Wasser-Wärmepumpen« können tatsächlich beides: Heizen und Kühlen!
  • Attraktive Fördergelder:
    Wer seine Heizung auf eine umweltfreundliche Wärmepumpe umstellt, erhält attraktive Fördergelder vom Staat und kann damit die Investitionskosten für die Heizungsanlage erheblich reduzieren. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf unserer Fördermittel-Seite.
  • Wertsteigerung Ihrer Immobilie:
    Die Wärmepumpe liefert moderne Heizungstechnik, die nachhaltig Energie und Geld spart und zudem den Komfort erhöht. Eine bessere Investition in Ihr Zuhause gibt es kaum! Das Ergebnis: Der Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie steigt und Sie haben bereits für die nachfolgenden Generationen vorgesorgt.

Unser Fazit:

Die Wärmepumpe ist ein effizientes, umweltfreundliches und absolut zukunftsfähiges Heizsystem, das zahlreiche wichtige Vorteile bietet. In Kombination mit den aktuell sehr interessanten Fördergeldern wird die Wärmepumpe so zur perfekten Lösung für die Investition in moderne Heizungstechnik!


Sie sind Eigentümer und möchten Ihre Heizung modernisieren und gegen eine Wärme­pumpe tauschen? ELEKTROTECHNIK WILL ist Ihr zuverlässiger Partner! – Jetzt Termin für eine unverbindliche Beratung vereinbaren! KONTAKT

-> Alle wichtigen Infos zum Thema Wärmepumpe und zu unseren Leistungen.


Quelle: Bundesverband Wärmepumpe e.V.

FROHES NEUS JAHR 2021


Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Freunden ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2021!

Herzliche Neujahrsgrüße
Ihr Team von ELEKTROTECHNIK WILL

 

ELEKTRONIKER WANTED!


ELEKTROTECHNIK WILL vergrößert sich! – Deshalb suchen wir zur Verstärkung unseres qualifizierten Teams zum 1. Februar 2021 einen ELEKTRONIKER für Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d).

Wenn Sie einen neuen Arbeitgeber suchen, der Ihre Qualitäten und Ihre Erfahrung wirklich zu schätzen weiß und honoriert, liegen Sie bei uns goldrichtig! – Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

ELEKTROTECHNIK WILL wünscht frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Freunden eine stimmungsvolle Weihnachtszeit, entspannte Festtage, einen besinnlichen Jahresausklang und fürs neue Jahr 2021 nur das Allerbeste – vor allen Dingen Gesundheit, Glück, Lebensfreude und viele elektrisierende Momente!

Da auch wir die Feiertage entspannt mit unseren Familien genießen möchten, legen wir ab dem 21.12. eine kleine Pause ein und sind dann ab dem 4. Januar 2021 wieder in alter Frische für Sie da. :-)

Herzliche Weihnachtsgrüße
Ihr Team von ELEKTROTECHNIK WILL

 

NEU: Wir sind Ihr qualifizierter Fachbetrieb für Wärmepumpen!

Die Wärmepumpe: effizient – kostengünstig – umweltfreundlich

Eine Wärmepumpe vereint die wichtigsten Eigenschaften moderner Heiztechnik. Anders als andere Heizungsanlagen verbrennt sie keine fossilen Energieträger, sondern nutzt die ohnehin vorhandene und kostenfreie Umweltwärme und macht sie für Heizung und Warmwasser nutzbar. Durch die auf diese Weise eingesparten Brennstoffe ist eine Wärmepumpe nicht nur hocheffizient und kostengünstig im Betrieb, sondern arbeitet auch besonders umweltfreundlich.

Die Wärmepumpe selbst emittiert keinerlei Treibhausgase. Wird sie zusätzlich mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien betrieben, ist sie praktisch klimaneutral. Nicht zuletzt deshalb fördert der Staat Wärmepumpen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz mit attraktiven Zuschüssen.

Weitere wichtige Aspekte, die für die Installation einer Wärmepumpe sprechen, sind hohe Betriebssicherheit und der wartungsarme Betrieb.

© Bild Copyright August Brötje GmbH

Die Wärmepumpe ist eine optimale Heizungslösung.

Wärmepumpen sind die optimale Lösung für alle, die Heizkosten sparen und umweltbewusst heizen möchten. Eine Luft-Wärmepumpe, die die Umgebungsluft als Wärmequelle verwendet, darf überall errichtet werden. – Luft ist schließlich allgegenwärtig und unerschöpflich. Zudem benötigen Sie keine besonderen Zulassungen und der Installationsaufwand ist gering.

Nicht nur im Neubau, sondern auch im Altbau ist die Wärmepumpe die richtige Wahl: In den meisten Altbauten ist die Installation einer Wärmepumpe schon mit kleinen Anpassungen möglich.

5-Jahre-Systemgarantie – ein wichtiger Pluspunkt.

Die 5-Jahre-Systemgarantie unseres Produktpartners BRÖTJE setzt ein deutliches Zeichen für mehr Qualität und Effizienz. Sie gibt unseren Kunden die sichere Gewissheit, auch in Zukunft in Bezug auf Heizkomfort keine Abstriche machen zu müssen.

Hohe Fördergelder machen die Wärmepumpe noch attraktiver.

Nutzen Sie die Zuschüsse vom Staat: Wer seine Heizung auf eine umweltfreundliche Wärmepumpe umstellt, erhält von der staatlichen KfW-Bank Fördergeld von bis zu 45% und kann so seine Investionskosten deutlich senken. Mehr Infos hierzu finden Sie auf unserer Fördermittel-Seite.

Unser Fazit:

Die Wärmepumpe ist eine zukunftsfähige Technologie, mit der Sie Ihre Heizkosten stark reduzieren können. Sie ist platzsparend, arbeitet hocheffizient und lässt sich je nach Modell direkt im Haus oder draußen auf dem Grundstück installieren. Und das hohe Fördergeld vom Staat von bis zu 45% ist ein zusätzlicher attraktiver Anreiz, der die Wärmepumpe zu einer optimalen Lösung für moderne Heizungstechnik macht!


ELEKTROTECHNIK WILL ist ab sofort auch beim Thema Wärmepumpen Ihr qualifizierter Ansprechpartner!

-> Nähere Details zur Wärmepumpen-Technologie und zu unserem Leistungsspektrum.

 

Jetzt gibt es Fördergeld für die private Ladestation!

Nutzen Sie jetzt 900 EUR KfW-Zuschuss für jeden Ladepunkt.

Jetzt gibt es eine gute Nachricht für alle E-Auto Fahrer: Um die Trendwende hin zu Elektrofahrzeugen zu schaffen, fördert der Bund neben der Anschaffung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen jetzt auch die Installation von privaten Ladestationen an Wohngebäuden.

Ab dem 24.11.2020 erhalten Eigenheimbesitzer, Vermieter und Mieter für den Kauf und die Installation eines privaten Ladepunktes 900 Euro Zuschuss von der staatlichen KfW-Bank. Voraussetzung für die Förderung ist, dass Sie für Ihre Lade­station ausschließlich Strom aus erneuer­baren Energien nutzen, zum Beispiel direkt aus der eigenen Photovoltaik-Anlage oder über Ihren Energieversorger.

Bild © Mennekes

Welche Ladepunkte werden gefördert?

Gefördert werden nicht öffentlich zugängliche Ladepunkte an Stell­plätzen und in Garagen, die zu selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden gehören.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung erfolgt durch einen Investitionszuschuss, der nach Abschluss des Vorhabens aufs Bankkonto überwiesen wird. Der Zuschuss beträgt pauschal 900 Euro pro Ladepunkt. Eine Station mit drei Ladepunkten, die mehr als 2.700 Euro kostet, wird beispielsweise mit 2.700 Euro subventioniert! Unterschreiten die Gesamtkosten des Vorhabens den Zuschussbetrag, wird keine Förderung gewährt.

Voraussetzungen:

  • Die Gesamtkosten pro Ladepunkt müssen mehr als 900 EUR betragen.
  • Die Ladestation muss über eine Normalladeleistung von 11 kW verfügen.
  • Der genutzte Strom muss zu 100 % aus erneuerbaren Energien oder einem Ökostrom-Vertrag stammen.
  • Die Ladestation muss intelligent steuerbar sein.

Welche Ausgaben sind förderfähig?

Für die Ermittlung der Gesamtkosten als Basis für die Bezuschussung werden folgende Leistungen berücksichtigt:

  • Kaufpreis einer neuen Lade­station (z. B. Wallbox) mit 11 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung
  • Energiemanagementsystem / Lademanagementsystem zur Steuerung von Ladestationen
  • Elektrischer Anschluss (Netzanschluss) 
  • Notwendige Elektroinstallationsarbeiten (zum Beispiel Erdarbeiten)

Wer kann die Förderung beantragen?

Förderanträge stellen können Besitzer privater Stellplätze, die eine Lademöglichkeit installieren. Die Förderung ist nicht nur für selbst genutzte Parkplätze möglich, sondern auch für Vermieter, die ihren Mietern das Laden auf privaten Stellflächen ermöglichen. Wer beispielsweise für ein Miethaus gleich mehrere Lademöglichkeiten einbauen lässt, kann den Förderbetrag für jeden einzelnen Ladepunkt beantragen, sofern die Kosten pro Punkt über 900 Euro liegen.

Antragsteller können neben Privatpersonen auch Wohnungseigentümergemeinschaften, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften oder Bauträger sein.

Wie kann das Fördergeld beantragt werden?

Fördergeld-Anträge können ab dem 24. November 2020 über das Zuschuss-Portal der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eingereicht werden. Dort finden Sie auch alle weitere Details zur Förderung und zum Antragsverfahren. Wichtig ist, dass Sie den Antrag VOR dem Kauf bzw. der Beauftragung der Installation Ihrer Ladestation stellen!

Unser Fazit:

Mit der neuen staatlichen Förderung für Ladestationen wird Elektromobilität für Privatpersonen jetzt noch attraktiver. – Nutzen Sie das Momentum, machen Sie sich unabhängig und profitieren Sie vom attraktiven Fördergeld für die Realisierung Ihrer privaten Ladelösung!


Als zertifizierter E-Mobilität-Fachbetrieb und Qualitätspartner der Firma MENNEKES beraten wir Sie kompetent und realisieren zuverlässig die für Sie optimale Ladelösung. – Schicken Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit Ihren wichtigsten Eckdaten. Wir melden uns umgehend! KONTAKT


-> Hier finden Sie weitere Infos zum Thema clevere Ladelösung.

Smart Home für wirksamen Einbruchschutz

Mit Smart-Home-Systemen effektiv Anwesenheit simulieren

Wenn ein Haus dunkel ist, signalisiert das Einbrechern: Niemand daheim! Deshalb schreckt Einbrecher nichts effektiver ab, als ein scheinbar bewohntes Haus. Mit Smart-Home-Systemen können Sie heute Einbruchschutz so intelligent und vielseitig programmieren, dass Einbrecher wirksam und nachhaltig abgehalten werden und gar nicht erst versuchen, in Ihr Zuhause einzudringen.

Dafür ist die Anwesenheitssimulation mit einem Smart Home System eine optimale Lösung, denn hier können Sie verschiedene Anwendungen miteinander kombinieren. So können zum Beispiel elektrische Rollläden unregelmäßig geschlossen und geöffnet oder das Licht in verschiedenen Räumen an- und ausgeschaltet werden, z.B. eine Arbeitsleuchte im Büro oder Nachttischlampe im Schlafzimmer. Sogar das TV-Gerät kann von unterwegs über eine App eingeschaltet werden, um Anwesenheit zu simulieren.

 

Bild © Lupus Electronics


Sie steuern gezielt, was in Ihrem Zuhause geschieht

Wer automatisierten Einbruchschutz nutzt, kann selbst festlegen, was passiert, wenn sich Eindringlinge dem Zuhause nähern und welche Geräte miteinander vernetzt werden sollen. Per App lassen sich ganz einfach Regeln erstellen. Sie können beispielsweise festlegen, an welchen Wochentagen und Uhrzeiten sich die Beleuchtung im Innen- und Außenbereich einschaltet oder wann die Alarmanlage an- und ausgehen soll. Ist eine Regel einmal eingestellt, wird sie automatisch ausgeführt.

Fördergelder machen Smart Home noch attraktiver

Noch ein wichtiger Aspekt: Die staatliche KfW-Bank unterstützt die Investition in intelligente Gebäudesteuerung mit attraktiven Fördergeld-Zuschüssen in Höhe von bis zu 6.250 €! Mehr Infos dazu finden Sie hier auf unserer Fördermittel-Seite.

Unser Fazit:

Smart Home Lösungen machen Ihr Zuhause sicherer und sorgt für wirksamen Einbruchschutz. Die zusätzliche Förderung vom Staat macht die Realisierung noch attraktiver.


Für alle Fragen rund um das Thema Smart Home sind wir Ihr qualifizierter Ansprechpartner vor Ort! – Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 06758 – 96 91 280 oder schreiben Sie uns ganz einfach eine E-Mail an info@elektrotechnik-will.de.
Wir beraten Sie gerne ganz unverbindlich – natürlich auch per Videochat!


(Quelle: Mein Eigenheim)

Bewegungsmelder – Mehr Sicherheit für Ihr Zuhause

Funk-Bewegungsmelder schützen effektiv vor Einbruch

Moderne Linienbewegungsmelder sind ein effektiver Schutz vor Einbrechern, die sich Zugang zu Ihrem Zuhause verschaffen wollen. Der wie eine unsichtbare Lichtschranke funktionierende Melder erkennt warme Körper, die sich in einem Abstand von bis zu 10 Metern bewegen. Der sehr schmale Erfassungsbereich von nur 10° ist wie eine Lichtschranke und eignet sich optimal, um Dachfenster, Durchgänge oder Fensterfronten zu schützen.

Linienbewegungsmelder im Wohnzimmer

© LUPUS Electronics


So funktioniert ein Funk-Bewegungsmelder

Bewegt sich ein Einbrecher durch den schmalen, unsichtbaren Lichtstrahl des Linienbewegungsmelders, wird umgehend der Alarm ausgelöst und Sie werden sofort mobil benachrichtigt. So sichern Sie Ihr Zuhause effektiv. Installieren Sie den Sensor um 90° gedreht unterhalb eines Dachfensters oder einer Dachluke, so ist es unmöglich, unbemerkt durch diese Öffnung einzudringen.

Ob Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro oder Geschäft – mit dem Linienbewegungsmelder schützen Sie sich wirkungsvoll vor Einbrechern. Der Funk-Bewegungsmelder ist batteriebetrieben, kabellos und daher leicht zu installieren. Sie können ihn sogar ganz einfach mit Ihrer Smarthome-Alarmanlage vernetzen. Die Batterie hat eine lange Lebensdauer von ca. 3,5 Jahren. Noch ein Vorteil: Bei niedrigem Batteriestand werden Sie automatisch vom System benachrichtigt.


Lassen Sie sich jetzt ganz unverbindlich von uns beraten! – Wir helfen Ihnen, Ihr Zuhause sicherer zu machen! KONTAKT


Quelle: LUPUS Electronics

Sicherheit bei Gewitter: Der richtige Überspannungsschutz

So schützen Sie sich wirksam vor den Folgen von Blitzeinschlägen

In den letzten Jahren verursachen die immer extremeren Hitzeperioden im Sommer zunehmend Wärmegewitter. Dadurch ist auch das Risiko für Blitz­ein­schläge und Über­spannungen drastisch gestiegen. Die Schadenstatistiken sprechen für sich: Laut dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft verursachen Blitze und Überspannungen in Wohngebäuden jährlich einen Gesamtschaden von 240 Millionen Euro.

Wichtig zu wissen: Viele Versicherungen zahlen nur, wenn der Blitz direkt bei Ihnen zuhause einschlägt und verweigern die Zahlung, wenn Ihre Geräte durch Überspannung aus dem Leitungsnetz Schaden nehmen!

 

 

Warum ist Überspannungsschutz wichtig?

Sogar ein Blitz­einschlag in bis zu zwei Kilo­metern Entfernung kann bei Ihnen zu Hause zur Über­spannung führen. Davor schützt Sie Ihr Blitz­ableiter nicht. Schon ein Einschlag in der Nähe einer weiter entfernten Energie- oder Signalleitung kann zu kritischen Überspannungen führen und bewirken, dass empfindliche elektrische und elektronische Geräte in Ihrem Haus beschädigt werden.

Was passiert bei einer Überspannung?

Bei einer Überspannung liegen statt der üblichen 230 Volt Spannung für kurze Zeit mehrere zehntausend Volt auf der ins Haus führenden Stromleitung. In der Regel mit schwerwiegenden Folgen: Vom Ausfall und der Schädigung elektrischer und elektronischer Geräte und Steuerungen bis zu Bränden durch geschädigte Geräte. Auch Folgeschäden wie Daten- und Systemverlust sind relevant.

Was macht der Überspannungsschutz?

Der Über­spannungs­schutz sorgt für den Schutz von Kabelinstallationen und den daran angeschlossenen Geräten. Er ist ein wichtiger Teil einer Blitzschutzanlage, jedoch auch unabhängig von dieser ein wichtiges eigenständiges System. Gut zu wissen: Seit dem Jahr 2016 ist der Über­spannungs­schutz bei Neubauten per Gesetz vorgeschrieben.

Für einen wirkungsvollen Überspannungsschutz werden alle gefährdeten Leitungswege mit geeigneten Schutzgeräten beschaltet. Diese gleichen die Spannungs- bzw. Potentialunterschiede, die bei einer Überspannung auftreten, wirksam aus und schützen damit die elektrische Anlage und die angeschlossenen Geräte.

Unser Fazit:

Überspannungsschutz ist eine wichtige Schutzmaßnahme und in jedem Fall anzuraten. Die beste Möglichkeit zum Schutz und die optimale Anlage sollte je nach den Gegebenheiten vor Ort bestimmt werden. – Wir können Sie hier zuverlässig beraten und alle Maßnahmen professionell und zuverlässig für Sie umsetzen.

Jetzt Termin vereinbaren! KONTAKT

Noch ein wichtiger Tipp: Gut geschützt mit dem E-Check: Lassen Sie von uns mit dem E-Check Ihren Blitz- und Überspannungsschutz prüfen.

Jetzt Fördergelder für den Einbruchschutz nutzen

Einbruchschutz: Mit Fördergeld vom Staat ordentlich sparen!

Etwa alle 5 Minuten wird in Deutschland eingebrochen. – Kein Wunder also, dass immer mehr Bürger ihr Eigenheim sicherer machen möchten. Die gute Nachricht: Die staatliche KfW-Bank vergibt attraktive Fördergelder für die Investition in die Bereiche Einbruchschutz und Präventivmaßnahmen.  

Privatpersonen, die ihr Zuhause vor einem Einbruch schützen wollen, können insgesamt bis zu 1.600 Euro als Zuschuss für Maßnahmen zum Einbruchschutz für Bestandsgebäude erhalten.

 

Bild © Lupus-Electronics GmbH

Wovon hängt die Höhe des Fördergeldes ab?

Die Zuschüsse der KfW-Bank sind wie folgt gestaffelt:

  • 20 % Zuschuss für Investitionen bis zu 1.000 Euro
  • 10 % Zuschuss für weitere Investitionen über 1.000 Euro

Bei allen Maßnahmen zum Einbruch­schutz werden förder­fähige Kosten für Investitionen von mindestens 500 Euro pro Antrag bis maximal 15.000 Euro pro Wohnung bezuschusst.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert wird die Investition in Einbruchschutz-Maßnahmen wie:

  • Überwachungskameras
  • Einbruch- und Überfall­melde­anlagen (außer: Infraschall­anlagen)
  • Gefahren­warnanlagen sowie Sicherheits­technik in Smart Home ­Anwendungen mit Einbruch­meldefunktion

-> Detaillierte Infos zur Förderung finden Sie auch auf der Website der KfW

Ganz wichtig: Die Arbeiten müssen unbedingt von einem Fachbetrieb durchgeführt werden.

Wie kann der Zuschuss beantragt werden?

Fördergeld-Anträge können direkt im KfW-Zuschuss­portal gestellt werden.

Entscheidend ist, dass die KfW-Förderung vor dem Beginn der Maßnahmen beantragt wird. Eine weitere Voraussetzung ist, dass der Antragsteller Eigentümer oder Mieter ist.

Unser Fazit:

Maßnahmen für den Einbruchschutz zu ergreifen, lohnt sich nachweislich: Investieren Sie jetzt in das gute Gefühl erhöhter Sicherheit und den eigenen vier Wänden und profitieren Sie gleichzeitig von den attraktiven Fördergeldern des Staates!


Wir sind Ihr professioneller Fachpartner für die Umsetzung von allen Maßnahmen im Bereich Einbruchschutz und Sicherheit. – Rufen Sie uns einfach direkt unter 06758 – 96 91 280 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@elektrotechnik-will.de.
Wir beraten Sie ganz unverbindlich beraten und finden die optimale Lösung für Sie!