Sicherheit fürs Zuhause schon vor der Haustür!

Die Sicherheit des eigenen Zuhauses wird heute immer wichtiger. Moderne Smart-Home-Systeme bieten vielfältige  Lösungen für die Türkommunikation, die die Sicherheit in den eigenen vier Wänden deutlich erhöhen.

Neben Klingel, Gegensprechanlage und Videokamera umfasst diese zeitgemäße Art der Türkommunikation beispielsweise auch das schlüssellose Öffnen der Tür per Fingerabdruck.

Über die intelligente Funktionalität hinaus überzeugt die moderne Technik auch mit einem ansprechendem Design, das sich gezielt auf die Haustür abstimmen lässt und die Hausfassade sogar optisch aufwertet. Robuste Materialien sorgen zudem für mehr Komfort und gute Langlebigkeit.

 

 

Gut zu wissen: Die Nachrüstung von Schlössern und Türkommunikationssystemen in älteren Häusern ist dank moderner Technik meist kein Problem!

Vertrauen auch Sie beim Thema Sicherheitstechnik auf unsere Expertise und langjährige Erfahrung. – Wir beraten Sie gerne kompetent und umfassend und finden garantiert die für Sie optimale technische Lösung für Ihr sicheres Zuhause!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren unter Tel. 06758 – 96 91 280 oder direkt über unser digitales Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Neue Team-Kollegin an Bord!


Wir begrüßen ganz herzlich unsere neue Team-Kollegin!

Ein weiterer Neuzugang in unserem WILL-Team: Seit dem 1. Januar 2024 unterstützt uns unsere neue Mitarbeiterin Kristina Link im Bereich »Office-Management«.

Wir freuen uns über die weitere Team-Verstärkung, heißen unsere neue Kollegin herzlich willkommen und wünschen ihr viel Spaß und viel Erfolg bei ihrer Arbeit. – Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit!

»» Hier ein Überblick über unser gesamtes WILL-TEAM.

Wir begrüßen unseren neuen Auszubildenden!

Wir freuen uns über unseren neuen AZUBI und heißen ihn herzlich im WILL-Team willkommen.

Seit dem 1. November 2023 dürfen wir wieder einen Neuzugang in unserem Team begrüßen: Paul Philip Haack absolviert bei uns seine Ausbildung zum »Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik«.

 

Wir heißen unseren neuen Kollegen herzlich bei uns willkommen und wünschen ihm für seine Ausbildung ganz viel Freude und Erfolg. – Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit!

Detaillierte Informationen zu unseren Ausbildungsangeboten.

Mit der eigenen Ladestation zu mehr Leichtigkeit.

Wünschen Sie sich auch, einfach zuhause den Ladestecker anzuschließen und Ihr E-Auto so komfortabel, sicher und schnell aufzuladen? – Keine Frage: Eine eigene Ladestation ist eine perfekte Lösung, die den Alltag enorm erleichtert!

Doch jede Immobilie ist anders und stellt somit auch individuelle Anforderungen an die Installation der Ladeinfrastruktur eines Elektrofahrzeugs.

Wenn Sie auf der Suche nach einer optimalen Ladelösung für Ihr Elektro-Fahrzeug sind, liegen Sie bei uns goldrichtig. Als zertifizierter Elektrotechnik-Fachbetrieb und Qualitätspartner der Firma MENNEKES, dem Vorreiter für technisch ausgereifte, intelligente eMobility-Ladelösungen, haben wir Zugang zu den neuesten Technologien. So können wir Ihnen einen maßgeschneiderten Service für die optimale Planung und Installation Ihrer Ladeeinrichtung bieten. Das Ganze natürlich mit geprüfter Sicherheit.

 

 

Setzen auch Sie beim Thema »ELEKTRO-LADELÖSUNG« auf unsere langjährige Erfahrung und unseren hohen Qualitätsanspruch und lassen Sie sich jetzt kompetent von uns beraten. – Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! KONTAKT 

Vorab-Informationen zum Thema E-Ladelösungen und zu unserem Service-Angebot finden Sie hier auf unserer Webseite zum Thema E-Mobilität.

Mit der Wärmepumpe auf Zukunft setzen!

Die Wärmepumpe zählt zu den Schlüsseltechnologien für energieeffizientes und klimafreundliches Heizen. Schließlich sind in einer Zeit, in der der Klimawandel immer präsenter wird, nachhaltige Lösungen für unseren Energiebedarf von größter Bedeutung.

Die Wärmepumpe nutzt erneuerbare Energiequellen wie Umgebungsluft, Grundwasser oder Erdwärme, um Wärme für Gebäude zu erzeugen. Anstatt fossile Brennstoffe zu verbrennen, wie es bei herkömmlichen Heizsystemen der Fall ist, wandelt die Wärmepumpe vorhandene Wärme in nutzbare Heizenergie um.

Dabei liegt die hohe Effizienz der Wärmepumpe in ihrem Arbeitsprinzip begründet: Sie benötigt lediglich elektrische Energie, um Umgebungswärme auf ein höheres Temperaturniveau zu bringen. Dies führt zu einer erheblichen Senkung des Energieverbrauchs im Vergleich zu traditionellen Heizsystemen.

 

 

In Kombination mit Solarstrom noch wirtschaftlicher.

Noch ein Plus: Wenn Sie den Strom für Ihre Wärmepumpe mit Ihrer Photovoltaik-Anlage erzeugen, wird diese noch effektiver und kosteneffizienter. Durch den Betrieb der Wärmepumpe mit Solarstrom arbeitet Ihre Heizung zudem komplett CO2-neutral.

Auch in Bestandsgebäuden eine gute Lösung.

Was viele gar nicht wissen: Der Einsatz von Wärmepumpen ist nicht nur in Neubauten, die mit niedrigen Vorlauftemperaturen auskommen, wirtschaftlich möglich. Auch in älteren Gebäuden ist oft schon mit kleinen Anpassungen der effiziente und wirtschaftliche Betrieb einer modernen Wärmepumpe möglich.

Komfortabel heizen und kühlen.

Die Wärmepumpe ist das einzige Heizsystem, das nicht nur heizt, sondern Räume im Sommer durch eine sanfte Kühlung angenehm temperiert und kühlt. Das ist ein absoluter Komfortgewinn! Mit anderen Worten: Freuen Sie sich auf angenehme, sommerliche Tage.

Vom staatlichen Fördergeld profitieren.

Das attraktive staatliche Fördergeld ist ein zusätzlicher Anreiz, der die Wärmepumpe zu einer optimalen Lösung für moderne Heizungstechnik macht!

Unser Fazit:

Insgesamt ist die Wärmepumpe eine zukunftsfähige Technologie für klimafreundliches und hocheffizientes Heizen. Ihre Fähigkeit, Umgebungswärme in nutzbare Heizenergie umzuwandeln, macht sie zu einer wichtigen Komponente in der nachhaltigen Energieversorgung. Die Wahl einer Wärmepumpe bedeutet nicht nur Komfort und Effizienz, sondern auch einen bewussten Schritt in Richtung einer grüneren Zukunft!


Wir sind auch beim Thema Wärmepumpe Ihr kompetenter Ansprechpartner! – Lassen Sie sich jetzt unverbindlich von uns beraten! KONTAKT

 

Unser WILL-TEAM auf der Baumesse!

Vom 20. bis 22. Oktober 2023 fand in Bad Kreuznach die 12. BAUMESSE statt. Mehr als 16.000 Besucher nutzten in dieser Zeit die Gelegenheit, sich rund ums Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen zu informieren.

Auch wir waren als WILL-Team mit unserem brandneuen Messestand vor Ort und standen den Messebesuchern mit kompetenter Beratung zu den Themen Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen, E-Ladelösungen, Klimaanlagen, Smart Home Lösungen, Alarm- und Sicherheitstechnik und vielem mehr zur Verfügung.

 


Für alle Interessierten, die nicht auf der Baumesse sein konnten, gilt natürlich: Wir sind gerne auch vor Ort in Bockenau für Sie da und beraten Sie gezielt und individuell zu allen Themen unseres breiten Leistungsspektrums. – Sie werden sehen: Wir finden garantiert die optimale Lösung!

Jetzt Termin zur Beratung vereinbaren unter Tel. 06758 – 96 91 280, per E-Mail an info@elektrotechnik-will.de oder direkt über unser Kontakt-Formular.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! 

 

 

Wir sind auf der Baumesse Bad Kreuznach!

Von Freitag 20. Oktober bis Sonntag 22. Oktober 2023 findet in Bad Kreuznach auf der Pfingstwiese die »BAUMESSE 2023« – eine Verbrauchermesse rund ums Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen – statt.

Wir sind für Sie live vor Ort mit einem Messestand vertreten und informieren und beraten Sie gezielt, kompakt und kompetent zu den Themen: Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen, E-Ladelösungen, Kommunikationstechnik, Klimaanlagen, Sicherheitstechnik und Einbruchschutz, Smart Home Lösungen und vieles mehr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 1 / Stand 110. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Alle Details und weitere Infos auf der Website der Baumesse Bad Kreuznach

Wir sehen uns! 

 

Mit dem Solarspeicher den Eigenverbrauch steigern!

Die Energiewende ist in vollem Gange und immer mehr Privathaushalte setzen auf Solarenergie, um ihren Strombedarf abzudecken. Eine perfekte Ergänzung zu Ihrer Photovoltaik-Anlage ist ein Solar-Stromspeicher, denn er ermöglicht es Ihnen, den selbst erzeugten Solarstrom zu speichern und genau dann zu nutzen, wenn er benötigt wird. Also ganz unabhängig von der Tageszeit und von der Sonneneinstrahlung beispielsweise am Abend, in der Nacht oder bei bedecktem Himmel. Erst wenn die Batterie des Solarspeichers leer ist und die Photovoltaik-Anlage keine neue Energie liefert, muss Strom aus dem Netz bezogen werden.

Das Ergebnis: Durch den Einsatz eines Solarspeichers kann der Eigenverbrauch Ihres erzeugten Solarstroms deutlich gesteigert werden! 

 

 

Unser Fazit:
Ein Stromspeicher macht eine Photovoltaik-Anlage noch leistungsfähiger und effektiver, denn er ermöglicht es, den günstigen Solarstrom viel mehr und zeitunabhängig zu nutzen. Das bringt mehr Wirtschaftlichkeit und mehr Unabhängigkeit! Noch eine gute Nachricht: Die Investitionskosten sind überschaubar und amortisieren sich bei optimaler Konfiguration in einem vernünftigen Zeitrahmen.

Nutzen Sie jetzt die Vorteile eines Batteriespeichers für Ihre PV-Anlage! – Wir beraten Sie gerne ganz unverbindlich zu allen wichtigen Details und machen Ihnen ein attraktives Angebot! KONTAKT

 

Wir begrüßen herzlich unseren neuen Kollegen!


Wir freuen wir uns sehr, einen weiteren neuen Mitarbeiter bei uns im WILL-TEAM begrüßen zu können!

ELEKTROTECHNIK WILL wächst weiter. Daher freuen wir uns sehr über einen weiteren Neuzugang in unserem qualifizierten Team: Seit dem 1. September 2023 unterstützt uns Mathias Hipp als »Dachtechniker Bereich PV-Anlagen« vor allem im Bereich Photovoltaikanlagen und Energiespeicher.

Wir heißen unseren neuen Team-Kollegen ganz herzlich bei uns willkommen und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg bei seiner Arbeit.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Neues Förderprogramm: »Solarstrom für Elektroautos«

Update: Aufgrund der großen Nachfrage können aktuell keine Förderanträge mehr gestellt werden. 2024 sollen noch einmal 200 Mio. Fördergeld bereitgestellt werden.

Die Bundesregierung hat ein neues Förderprogramm gestartet, dessen Ziel es ist, das Laden von Elektroautos mit klima­freund­lichem Solar­strom aus der privaten Photovoltaikanlage zu fördern. Elektroauto-Besitzer können einen Zuschuss für das Paket Photovoltaikanlage, Solarstromspeicher und Ladestation beantragen.

Das neue Programm der staatlichen KfW-Bank »Solarstrom für Elektroautos« (442) bezuschusst den Kauf und die Installation einer Lade­station fürs eigene E-Auto in Kombi­nation mit einer Photo­voltaik­anlage und einem Solar­strom­speicher mit attraktivem Fördergeld in Höhe von bis zu 10.200 Euro.

Das Volumen des neuen KfW-Fördertopfes zum Ausbau des Ladenetzes für Elektroautos in privaten Wohngebäuden beläuft sich auf insgesamt 500 Millionen Euro. Die Förderanträge können ab dem 26. September 2023 online im KfW-Portal gestellt werden.

 

Fördermittel Solarstrom für Elektroautos

© MENNEKES


Wer wird gefördert?

Gefördert werden ausschließlich Privatpersonen, die ein Wohngebäude besitzen, dieses selbst bewohnen und ein Elektroauto besitzen oder zum Zeit­punkt des Antrags dieses bereits bestellt haben. Der Zuschuss gilt auch für private Leasing-Fahrzeuge, die rein elektrisch betrieben werden. Hybrid-Fahrzeuge sind von der Förderung ausgeschlossen.

Der Zuschuss kommt nicht in Frage für Neubauten vor dem Einzug, Eigentumswohnungen, vermietete Objekte oder Ferien- bzw. Wochenend­häuser.

Was wird gefördert?

Mit dem Zuschuss »Solarstrom für Elektroautos« wird der Kauf und die Installation einer Lade­station für Elektro­autos in Kombi­nation mit einer Photo­voltaik­anlage und einem Solar­strom­speicher gefördert. Ziel der Förderung ist es, dass das Elektro­auto mit selbst­erzeugtem Solar­strom aufgeladen wird.

Geförderte Maßnahmen:

  • Kauf einer neuen Lade­station (z.B. Wallbox) mit mindestens 11 Kilowatt (kW) Lade­leistung
  • Kauf einer neuen Photo­voltaik­anlage mit mindestens 5 Kilowatt­peak (kWp) Spitzenleistung
  • Kauf eines neuen Solar­strom­speichers mit mindestens 5 Kilowatt­stunden (kWh) Speicherkapazität
  • Einbau und Anschluss der Gesamt­anlage inklusive aller Installations­arbeiten
  • Energiemanagement-System zur Steuerung der Gesamt­anlage

Welche Voraussetzungen gelten für die Förderung?

  • Ladestation, Photo­voltaik­anlage und Solar­strom­speicher werden fabrik­neu angeschafft.
  • Antragsteller besitzen zum Zeit­punkt des Antrags noch keine der Komponenten und haben diese noch nicht bestellt.
  • Antragsteller besitzen ein Elektro­auto (kein Hybridfahrzeug), das auf eine im Haus­halt lebende Person zugelassen ist oder oder haben zum Zeit­punkt des Antrags ein Elektro­auto bestellt. Falls das E-Auto privat geleast ist, muss der Leasing­vertrag eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten aufweisen.
  • Firmen- bzw. Dienst­wagen werden nicht gefördert.
  • Das private Wohngebäude besteht schon und wird bewohnt.

Wie hoch ist der Zuschuss?

Der maximal mögliche Zuschuss beträgt 10.200 Euro und setzt sich aus folgenden Teil­beträgen zusammen: (leistungsabhängige Pauschalbeträge für die Photovoltaikanlage und den Batteriespeicher sowie fixe Pauschalbeträge für die Ladestation)

  • für die Ladestation: 600 Euro pauschal oder bei bidirektionaler Ladefähigkeit*) 1.200 Euro pauschal
  • für die Photovoltaikanlage: 600 Euro pro kWp – maximal 6.000 Euro
  • für den Solarstromspeicher: 250 Euro pro kWh – maximal 3.000 Euro

*) Bei einer bidirektionalen Ladestation kann der Strom in zwei Richtungen fließen – vom Strom­netz ins Auto und vom Auto zurück ins Stromnetz. Der Vorteil: Das Elektroauto kann über­schüssigen Strom bei Bedarf wieder ab­geben und damit das Strom­netz entlasten.

Unterschreiten die Gesamtkosten des Vorhabens den Zuschussbetrag, ist keine Förderung möglich.

Wie funktioniert die Beantragung?

Zuschussanträge können ab dem 26. September 2023 online über das Portal der KfW gestellt werden. Sobald die Zusage für den Zuschuss vorliegt, können Lade­station, Photo­voltaik­anlage und Solar­strom­speicher bestellt und die Installation beauftragt werden. Ab März 2024 kann dann die Installation der Anlage bestätigt werden und der Zuschuss wird per Überweisung ausgezahlt.

Weitere Informationen und Details zum Förderprogramm »Solarstrom für Elektroautos« (442) gibt es auf der Website der KfW. Gut zu wissen: Dort kann man auch einen Vorab-Check machen, um herauszufinden, ob man die Voraussetzungen für die Förderung erfüllt.

Unser Fazit:

Das neue Förderprogramm »Solarstrom für Elektroautos« (442) der Bundesregierung ist eine zukunftsweisende Initiative, denn sie soll den Ausbau der Ladeinfrastruktur voranbringen, einen Beitrag zum Klimaschutz im Verkehrsbereich leisten, die Netzstabilität verbessern und die Abhängigkeit von Strompreisschwankungen reduzieren.

Nutzen Sie diesen interessanten staatlichen Zuschuss gezielt für Ihre private Investition. – Wir sind Ihr qualifizierter Fachbetrieb und stehen Ihnen gerne als kompetenter Ansprechpartner für die Beratung sowie die Planung und Realisierung Ihres Projekts zur Verfügung!

KONTAKT

———–

Quelle: kfw.de